[[blog:institut_fuer_angewandte_heterotopie]]

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Eine alternative Zukunft für das Quelle-Areal in Nürnberg

In Nürnberg beschäftigt sich das Institut für Angewandte Heterotopie ebenfalls mit alternativen Ideen zum Zusammenleben. Diese unabhängige Projektgruppe von Menschen aus den Bereichen Architektur, Soziologie, Kunst, Musik und Philosophie möchte ein Modellprojekt auf dem Quelle-Areal, der größten leerstehenden Immobilie Deutschlands, umsetzen. Ziel des Modellprojekt ist es unter anderem, einen Diskurs über zeitgemäße Stadtplanung und die Privatisierung des öffentlichen Raumes anzustoßen. Artikel in der TAZ

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
Geben Sie Ihren Kommentar ein:
M V C S M