Abstimmung Publikumspreis Lokale Agenda 21

Wir wurden für den Publikumspreis von der Lokalen Agenda 21 und dem Lions Club Dresden ausgewählt und sind neben 3 weiteren tollen Projekten mit dabei. Insgesamt wird ein Projekt mit 1.000 EUR gefördert. Aber dazu brauchen wir euch, bis zum 02.10.2016 könnt ihr auf der Website der Lokalen Agenda 21 hier für uns abstimmen. Sagt es allen weiter und schaut euch auch die anderen fantastischen Projekte aus Dresden an. Wir danken Euch für Eure Unterstützung!

Von der Arbeitsanstalt zum Stadtteilprojekt

„Gemeinsam Denkmale erhalten“ lautete das Motto des diesjährigen Tag des offenen Denkmals, bei dem sich auch die Gruppe Elixir beteiligte. Zwar durften die Tore zu den denkmalgeschützten Gebäuden, die seit über zehn Jahren leer stehen und zerfallen, nicht geöffnet werden, aber ein Eindruck zur Vergangenheit und gewünschten zukünftigen Nutzung des Grundstücks konnte trotzdem vermittelt werden. Rund 200 Besucher_innen nahmen teil.

→ Weiterlesen...

Unterstützung von Tolerave e.V.

Elixir Dresden erhält vom Tolerave e.V. 1.500 €!

Der Tolerave e.V. setzt sich mit vielen verschiedenen Akteur_innen der Dresdner Club-Kultur, elektronischen Musikszene und Zivilgesellschaft für die Belange der Szene ein, sensibilisiert Veranstalter und Publikum für die Situation von Geflüchteten und treibt aktiv Awareness- und Antidiskriminierungsarbeit im Dresdner Nachtleben voran. Ziel ist es, eine Atmosphäre im Dresdner Stadtalltag und Clubleben zu schaffen, in der sich jede_r unabhängig von Hautfarbe, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, religiöser Überzeugung, Herkunft, Geldbeutel oder Lebenskonzept ausleben und wohlfühlen kann.

Weitere Projekte die vom Tolerave e.V. unterstützt werden: 1.000 € Safer Nightlife, welches aktiv Aufklärungsarbeit beim Umgang mit Rauschmitteln im Club- und Party-Kontext leistet 3.500 € Mission Lifeline des Dresden-Balkan-Konvois, um ein eigenes Rettungsschiff zu erwerben und ins Mittelmeer zu entsenden

„Die Entscheidung der Landeshauptstadt Dresden ob … verkauft wird, ist frei bleibend.“

Auch wenn es Christian Avenarius, der Fraktionsvorsitzende der SPD im Dresdner Stadtrat, noch so oft wiederholt (zuletzt in einem SZ-Artikel vom 02.09.2016), wird es nicht richtiger: Elixir fordert keine direkte Vergabe des Geländes Königsbrücker Straße 117a/119 an unseren oder einen anderen Verein.

Wir fordern einen Stopp des Verkaufsverfahrens für das städtische Grundstück und schlagen stattdessen eine Konzeptausschreibung mit klaren konzeptionellen Vorgaben zur zukünftigen Nutzung des Geländes vor. Dabei soll das Gelände in städtischer Hand verbleiben und in Erbbaurecht an einen Verein bzw. Bauträger mit dem überzeugendsten Konzept vergeben werden.

→ Weiterlesen...

Mitreden! Mitmachen! Mitbestimmen! 11. September mit Elixir

Nur noch knapp eine Woche! Dann ist es endlich soweit: Elixir präsentiert zum Tag des Offenen Denkmals am 11. September von 13 bis 19 Uhr das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der ehemaligen Arbeitsanstalt auf der Königsbrücker Straße 117a/119!
Elixir Dresden e.V. möchte auf diesem Gelände gemeinsam mit Geflüchteten und Stadtteilbewohnerinnen/-bewohnern ein interkulturelles Wohn- und Kulturzentrum entwickeln. Dazu fordern wir die Stadt Dresden zu einer Konzeptausschreibung für einen Erbbaurechtsvertrag für das Gelände auf, auf die Elixir sich bewerben wird.
Am Tag des offenen Denkmals wollen wir den Dresdnerinnen und Dresdnern die Gelegenheit geben, mehr über die Geschichte des ehemaligen Arbeitshauses zu erfahren. Gleichzeitig soll unsere Vision für das Grundstück an diesem Tag lebendig werden: Wir laden Euch ein zu einer Show von den Mitstreiter_innen von Elixir Dresden und dem Schauspieler/Künstler Utz Pannike, zu verschiedenen künstlerischen Aktionen, zur kollektiven Wunschproduktion für die zukünftige Nutzung des Geländes mit unseren Gästen, zu Kinderspielangeboten und vielfältigen Gelegenheiten für Begegnungen. Für korrekte Getränke und leckeres Essen ist ebenfalls gesorgt.

→ Weiterlesen...

Ältere Einträge >>